Ruprecht Karls Universitńt Heidelberg

EDV:Drucker/Windows

From KIP Wiki
Jump to: navigation, search

Einrichten der Drucker unter Windows

Einrichten ├╝ber CUPS / IPP

Xp-ipp-start.jpg

Ab Windows XP ist es m├Âglich direkt ├╝ber den CUPS Server zu drucken. Die Verbindung ├╝ber den Samba Server ist nicht mehr n├Âtig, kann aber auch genutzt werden. Windows XP hat ein ├╝berarbeitetes IPP Protokoll, d.h. Authentifizierung und sichere Verbindung wird nun unterst├╝tzt.

Um in CUPS freigegebene Drucker zu verbinden, gehen Sie bitte folgenderma├čen vor:

  1. Start -> Systemsteuerung -> Drucker und Faxger├Ąte.
  2. Drucker hinzuf├╝gen
  3. Netzwerkdrucker ausw├Ąhlen


Xp-ipp-uri.jpg

Hier die einzelnen URLs f├╝r die Kip-Drucker:


 https://printer.kip.uni-heidelberg.de/printers/clj
 https://printer.kip.uni-heidelberg.de/printers/lj
 https://printer.kip.uni-heidelberg.de/printers/r1
 https://printer.kip.uni-heidelberg.de/printers/r2
 https://printer.kip.uni-heidelberg.de/printers/cr2
 https://printer.kip.uni-heidelberg.de/printers/r3
 


Hier ist der Kip Account, auch LDAP Account genannt, einzutragen.

WICHTIG: Falls keine Anmelde-Maske erscheint, und Sie (trotz richtiger Eingaben) nur eine Fehlermelung erhalten,

dann liegt das wahrscheinlich am fehlenden oder nicht entsprechend installiertem KIP-Wurzelzertifikat. Um das zu beheben, bitte die kip.crt Datei herunterladen und, folgende Schritte durchf├╝hren:

1. Start > Ausf├╝hren > mmc (eingeben)

2. In der MMC Konsole im Men├╝ unter Datei > Snap-In hinzuf├╝gen/entfernen > Hinzuf├╝gen > Zertifikate > Computerkonto > Weiter > Lokalen Computer > Fertig stellen > OK > schlie├čen - uff weiter gehts im neuen Fenster

3. Im Konsolenstamm/Zertifikate die "Vertrauensw├╝rdige Stammzeertifizierungsstellen" - Zertifikate rechts anklicken > Alle Aufgaben > Importieren die kip.crt (vorher runtergeladen)

4. schauen ob KIP-CA dort auch wirklich auftaucht ;)

Xp-ipp-logon.jpg


Dann noch eventuell eine Testseite drucken und ausw├Ąhlen, ob der Drucker als Standard-Drucker eingestellt werden soll.

Die Druckertreiber findet man unter:

http://printer.kip.uni-heidelberg.de/driver/windows


Einrichten ├╝ber Samba

PrinterWin03.jpg

Am einfachsten ist es, sich erst einmal mit den Printerserver ├╝ber die Netzwerkfreigaben zu verbinden.

Dazu in der Adressleiste des Windowsexploreres folgende Adresse eingegeben:

\\printer.kip.uni-heidelberg.de

Dann sollte eine Anmeldemaske erscheinen

Die Anmeldung erfolgt mit Ihrem KIP-Account

PrinterWin02.jpg

Nun sind die Freigaben und Drucker des Druckservers zu sehen:


Um einen Drucker zu installieren, einfach doppelt auf diesen klicken. Nun erscheinen zwei Meldungen, die mit "Ja" und "Ok" beantwortet werden k├Ânnen.

Jetzt den Druckertreiber des jeweiligen Druckers ausw├Ąhlen. (Tip: F├╝r "clj" reicht auch der "HP Color LaserJet 4550 PS" Treiber.)

PrinterWin06.jpg
PrinterWin07.jpg

Nun muss noch die Duplex-Einheit installiert werden, damit die Auswahlm├Âglichkeiten f├╝r Mehrseitendruck bestehen.



Lokal drucker.jpg

Es gibt auch eine zweite M├Âglichkeit ├╝ber den Samba-Printserver zu drucken, indem man einen lokalen Drucker einrichtet. Dazu muss zuvor ein Druckeranschluss eingerichtet werden.

In der Eingabeaufforderung folgenden Befehl eingeben (geht nat├╝rlich auch mit clj, r1, r2 usw.):

net use lpt2 \\printer\lj   

Jetzt den Benutzernamen und Passwort eingeben. Falls die Authentifizierung schon erfolgte, wird danach auch nicht gefragt.

Um die Verbindung wieder zu l├Âschen, gibt man folgenden Befehl ein:

net use lpt2 /delete

Das obige macht man nur einmal, die Verbindungen bleiben auch nach einem Neustart erhalten.

Jetzt kann man den gew├╝nschten Drucker einfach als lokalen Drucker installieren:

Hier die richtige Schnittstelle ausw├Ąhlen:

Lokal drucker lpt.jpg


Im n├Ąchsten Schritt dann einfach den gew├╝nschten Druckertreiber selektieren.


Um das Ganze einfacher zu gestalten kann man sich hier eine kleine Batch Datei herunterladen. Die Datei aus dem Archiv entpacken, in einem Ordner speichern und dann eine Verkn├╝pfung auf dem Desktop erstellen:

drucken.zip

Damit kann man vor dem dem Drucken mit einem Doppelklick die Authentifizierung vornehmen.

Beispiel:

Verknuepfung.jpg

Die Syntax ist also :

drucken.cmd "Schnittstelle" "Druckername" Also z.B. drucken.cmd lpt2: clj


Ger├Ąte-Einstellungen Duplex

Duplex

Denken Sie bitte an die Ger├Ąteeinstellungen wie z.B. Duplex. Um diese Funktionen nutzen zu k├Ânnen, m├╝ssen die Hardware-Optionen eingeschaltet werden.

Personal tools