Ruprecht Karls Universitńt Heidelberg

EDV:OwnCloud

From KIP Wiki
Revision as of 16:55, 15 October 2015 by Lkatting (talk | contribs) (ÔćĺÔÇÄDateiablage)

(diff) ÔćÉ Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision Ôćĺ (diff)
Jump to: navigation, search

Wikipedia Artikel zu ownCloud:

Owncloud-logo-klein.png

Die ownCloud ist eine Software-Suite, die einen ortsunabh├Ąngigen Speicherbereich f├╝r Daten zur Verf├╝gung stellt. Das Projekt wurde im Januar 2010 vom KDE-Entwickler Frank Karlitschek ins Leben gerufen, um eine freie Alternative zu kommerziellen Cloud-Anbietern zu schaffen.

Aktuell unterst├╝tzte Dienste

Ganz allgemein: Access, Sync and Share!

Wobei hier der Fokus auf Daten-Synchronisation liegt, und die anderen Funktionen eher optional sind.

F├╝r Kalender, Aufgabenplaner usw. benutzt man besser das Horde-System.

  • Dateiablage in herk├Âmmlichen Verzeichnisstrukturen (auch ├╝ber WebDAV)
  • Synchronisation von (Computer) Desktops
  • Versionierung von Dateien
  • Verschl├╝sselung der Daten auf dem Server, sowie verschl├╝sselte ├ťbertragung per SSL/TLS
  • Aufgabenplaner (To-Do-Listen), Adressbuch (auch als CardDAV), Kalender (auch als CalDAV)
  • Musikwiedergabe (├╝ber Ampache)
  • Teilen von Dateien und Ordnern mit anderen Benutzern, Gruppen oder ├╝ber ├Âffentliche URLs
  • Texteditor mit Syntax-Highlighting und Code-Faltung
  • (Internet) Lesezeichen-Verwaltung
  • Fotogalerie, HTML5 Pr├Ąsentationen
  • Betrachter f├╝r PDF- und OpenDocument-Dateien
  • Einbindung von externen Speichern, z.B. FTP, SMB usw.
  • Apps f├╝r mobile Plattformen
  • uvm.

Weblinks

Download der Sync-Clients, Dokumentation und andere Informationen findet man unter:

Verwendung

Ausf├╝hrliche Beschreibungen findet man im Documentation zu ownCloud

Man kann das System sowohl rein ├╝ber den Browser nutzen, als auch in Verbindung mit einer Client-Software, die auf dem lokalen Desktop installiert wird. Diese kann dann so konfiguriert werden, dass Inhalte ausgew├Ąhlter lokaler Verzeichnisse automatisch mit entsprechend Kopien auf dem Server, bzw. in der Wolke, abgeglichen werden.

Die ownCloud im KIP residiert unter folgender URL:

https://cloud.kip.uni-heidelberg.de/owncloud

oder etwas verk├╝rzt, kann in weiteren URLs auch immer benutzt werden:

https://cloud.kip.uni-heidelberg.de/oc


Dateiablage Web-Interface

Die momentane maximale Gr├Â├če f├╝r Dateien die ├╝ber das Web-Interface hochgeladen werden betr├Ągt 4 GB

WebDAV

Es ist auch m├Âglich per WebDAV auf seine Dateien zuzugreifen.

Benutzen Sie diese Adresse, um Ihren Speicher mit dem Dateimanager zu verbinden:

https://cloud.kip.uni-heidelberg.de/owncloud/remote.php/webdav/ 

Nach der Anmeldung unter Einstellungen > Pers├Ânlich stehen die URLs auch nochmal aufgef├╝hrt,

Versionierung

Wird ├╝ber das Owncloud-Webinterface eine Datei hochgeladen deren Name bereits auf dem Server existiert, wird automatisch eine neue Version angelegt, und diese als aktuelle Version der Datei gef├╝hrt.

Datei- und Ordnerfreigaben

Benutzer k├Ânnen auch auf Dateiebene bestimmten, wer freigegebene Dateien lesen, bearbeiten oder l├Âschen darf. Diese Rechte lassen sich auch zeitlich begrenzen, und freigegebene Dateien k├Ânnen mit einem Passwort gesch├╝tzt werden.

Mulimedia Inhalte

Mit einem integrierten Video -und Audioplayer lassen sich gespeicherte Video -und Audiodateien direkt abspielen, ohne dass sie daf├╝r vorher vollst├Ąndig heruntergeladen werden m├╝ssen.

Es ist auch ein Plug-in f├╝r HTML5-Pr├Ąsentationen vorhanden.

Einbindung von externen Speichern

Momentan unterst├╝tzte Protokolle / Backends :

Amazon S3, Dropbox, FTP, Google Drive, OpenStack Swift, SMB, WebDAV

Installation und Konfiguration des Sync-Clients

Die neuste Version des ownCloud Sync-Clients kann heruntergeladen werden unter:

 https://owncloud.org/install/#install-clients

Die Installation erfolgt dann abh├Ąngig vom Betriebssystem.

Personal tools